Kleines Fest im Großen Garten

 

 

Liebe Freunde und Gäste des Kleinen Fests,

sehr gerne hätten wir mit Ihnen das 35. Kleine Fest im Großen Garten gefeiert - das ist leider nicht möglich!

Das Land Niedersachsen hat mit seiner Verordnung vom 17. April 2020 zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona Virus die Durchführung von Großveranstaltungen mindestens bis Ende August 2020 untersagt. Neben vielen anderen Veranstaltungen ist auch das Kleine Fest, das bereits vollständig geplant und vorbereitet war, davon betroffen, weshalb es nun abgesagt werden musste.

Diese Absage ist eine bittere und schwerwiegende, aber auch zwingend notwendige Entscheidung. Wir haben bis zuletzt überlegt und gehofft, die Veranstaltung in veränderter Form durchführen zu können. Aber im Rahmen und unter den Bedingungen der Verordnung ist das nicht möglich. Der Gesundheitsschutz hat uneingeschränkt Vorrang - und das werden gewiss auch die vielen Freunde unseres Kleinen Festes verstehen.

Für das Kleine Fest waren Bestellungen für rund 257.000 Karten eingegangen, die nun gegenstandslos geworden sind; die rund 54.000 Kartenbesteller werden alle noch gesondert informiert.

Der Zylinder bleibt also zugeklappt; unser geplantes Jubiläumsfestival werden wir verschieben und später nachholen - und mit der Planung dafür schon demnächst beginnen.

Das verspricht Ihnen mit den besten Grüßen

im Namen des gesamten Teams vom Kleinen Fest

der Mann mit dem Zylinder
Harald Böhlmann

 

Das Kleine Fest im Großen Garten

Das Kleine Fest im Großen Garten Herrenhausen wurde 1986 in Hannover ins Leben gerufen. Was damals auf 10 Bühnen mit ein paar Hundert Besuchern begann, hat sich im Laufe der Jahre zum erfolgreichsten Festival seiner Art in Deutschland entwickelt.

Das Kleine Fest im Großen Garten Herrenhausen ist eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover unter der Leitung seines Erfinders, Harald Böhlmann, bekannt als der Mann mit dem Zylinder.

„Das Kleine Fest hat längst so etwas wie Kultstatus erreicht. Die besondere Atmosphäre der Sommerabende in den Herrenhäuser Gärten und das stets mit Bedacht und Gespür ausgesuchte hervorragende Programm vermengen sich ... zu einem ganz besonderen Genuss.“
(Stephan Weil, Oberbürgermeister - Programmvorwort 2010)

Alle zusammen – Organisation, Veranstalter und Künstler – wünschen ihren Zuschauern somit viel Spaß und Freude beim „Kleinen Fest“ und versichern ihnen:

Es ist uns ein Vergnügen!

Das Kleine Fest bekam Kinder

Als erstes 1995 im Schlosspark Ludwigslust, danach im Kurpark Bad Pyrmont im Schlosspark Clemenswerth und im Schlosspark der Evenburg in Leer. Seit 2011 gibt es das „Best of Kleines Fest“ auf Schloss Marienburg.

Was die ersten vier Orte eint: Sie haben wunderschöne Parkanlagen. Diese sind die Hauptdarsteller der Veranstaltung und in ihnen findet jährlich, jeweils an bestimmten Wochenenden im August, das Erfolgskonzept „Kleines Fest“ statt.

Jedes einzelne Fest wird für den jeweiligen Ort geplant und zugeschneidert. Auch diese Verantwortung liegt in den Händen des Vaters der Kleinen Feste, Harald Böhlmann, der sie von Anfang ausgedacht, konzipiert und auf die Beine gestellt hat. Es ist ihm, auch nach so vielen Jahren, immer wieder ein Bedürfnis, den Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bieten.

Die Veranstaltungen in Bad Pyrmont, Ludwigslust, und das "Best of Kleines Fest" auf Schloss Marienburg werden geplant und organisiert von der „Kleines Fest GmbH“ unter der Leitung von Harald Böhlmann und Ghita Cleri und das in Zusammenarbeit mit den jeweiligen örtlichen Veranstaltern.