Kleines Fest im Großen Garten

An einem ganz besonderen Ort, dem unvergleichlichen Großen Garten in Herrenhausen, unterhalten jedes Jahr im Juli drei Wochen lang über 100 Künstler aus aller Welt auf mehr als 35 Bühnen das begeisterte Publikum.

Wir blicken auf das gelungene 31. Kleine Fest im Großen Garten zurück.

Das nächste Kleine Fest im Großen Garten wird wieder an 16 Abenden stattfinden:

12. bis 30. Juli 2017

Beginn: 18.30 Uhr, Begrüßung: 18.10 Uhr

Einlass ab 17.15 Uhr

Das Kleine Fest im Großen Garten

Das Kleine Fest im Großen Garten Herrenhausen wurde 1986 in Hannover ins Leben gerufen. Was damals auf 10 Bühnen mit ein paar Hundert Besuchern begann, hat sich im Laufe der Jahre zum erfolgreichsten Festival seiner Art in Deutschland entwickelt.

Das Kleine Fest im Großen Garten Herrenhausen ist eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover unter der Leitung seines Erfinders, Harald Böhlmann, bekannt als der Mann mit dem Zylinder.

„Das Kleine Fest hat längst so etwas wie Kultstatus erreicht. Die besondere Atmosphäre der Sommerabende in den Herrenhäuser Gärten und das stets mit Bedacht und Gespür ausgesuchte hervorragende Programm vermengen sich ... zu einem ganz besonderen Genuss.“
(Stephan Weil, Oberbürgermeister - Programmvorwort 2010)

Alle zusammen – Organisation, Veranstalter und Künstler – wünschen ihren Zuschauern somit viel Spaß und Freude beim „Kleinen Fest“ und versichern ihnen:

Es ist uns ein Vergnügen!

Das Kleine Fest bekam Kinder

Als erstes 1995 im Schlosspark Ludwigslust, danach im Kurpark Bad Pyrmont im Schlosspark Clemenswerth, seit 2009 im Schlosspark der Evenburg in Leer – und seit 2011 das „Best of Kleines Fest“ im Schlosshof der Marienburg.

Was die ersten vier Orte eint: Sie haben wunderschöne Parkanlagen. Diese sind die Hauptdarsteller der Veranstaltung und in ihnen findet jährlich, jeweils an bestimmten Wochenenden im August, das Erfolgskonzept „Kleines Fest“ statt.

Jedes einzelne Fest ist auf den jeweiligen Park umgesetzt und zu zugeschneidert worden. Auch diese Verantwortung liegt in den Händen des Vaters der Kleinen Feste, der sie von Anfang ausgedacht, konzipiert und auf die Beine gestellt hat. Es ist ihm, auch nach so vielen Jahren, immer wieder ein Bedürfnis, den Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bieten.

Die Veranstaltungen in Bad Pyrmont, Ludwigslust, Leer und Clemenswerth werden geplant und organisiert von der „Kleines Fest GmbH“ unter der Leitung von Harald Böhlmann, und das in Zusammenarbeit mit den jeweiligen örtlichen Veranstaltern.

Aktuelle Wettervorhersage

Leider musste das Kleine Fest am Sonntag, den 31. Juli 2016 wegen des länger anhaltenden Regens vorzeitig - zumindest formal - abgebrochen werden. Gegen 21.00 Uhr haben dann alle Bühnen wieder gespielt und unser großes Feuerwerk war ein krönender Abschluss.

Formal gilt das Kleine Fest jedoch als abgebrochen. Inhaber von Eintrittskarten für den 31. Juli 2016 können sich den Eintrittspreis gegen Vorlage der Eintrittskarte bis zum 31. August 2016 an der Kasse im Künstlerhaus, Sophienstr. 2 in Hannover erstatten lassen.

Auch am 13. Juli 2016 mußte unser Kleines Fest wegen des starken Gewitterregens abgebrochen werden. Inhaber von Eintrittskarten für den 13. Juli 2016 können sich den Eintrittspreis ebenfalls gegen Vorlage der Eintrittskarte bis zum 31. August 2016 an der Kasse im Künstlerhaus, Sophienstr. 2 in Hannover erstatten lassen.